Professionelle DCDM Erstellung für das Bundesarchiv inkl. BagIt Format

Ihr Film soll in das Bundesarchiv eingelagert werden und Sie benötigen ein DCDM ?

Für die Einlagerung eines DCDM (Digital Cinema Distribution Master) in das Bundesarchiv sind eine Vielzahl von technischen Schritten notwendig, u.a. die korrekte Erstellung und Prüfung der Daten Pakete in unkomprimierter unverschlüsselter Form (Bild, Ton, Untertitel, etc.), sowie die Erstellung und Abgleichung der Daten im BagIt-Format1. Wir erstellen Ihnen ein DCDM nach allen notwendigen Anforderungen inkl. Datenträger und übernehmen auf Wunsch auch den Versand zum Bundesarchiv.

Alle Preise zzgl. 19% MwSt. Bei Low-Budget-, Indie-Produktionen oder hohen Auftragsvolumen fragen Sie uns gerne nach einem Rabatt.


Sie haben Fragen zum Ablauf und zu den Kosten? Eine DCDM Erstellung ist bereits * ab 350,- EUR (zzgl. 19% MwSt.) möglich. Eine Übersicht erhalten Sie in unserer Preisliste, gerne erstellen wir Ihnen aber auch ein individuelles Angebot. Senden Sie Ihre Anfrage oder Ihren Auftrag direkt an: kontakt@atms-film.de - wir melden uns umgehend bei Ihnen. Für weitere Rückfragen oder einer Angebots-Erstellung sind wir auch gerne telefonisch unter 0 56 41 / 500 599 8 für Sie erreichbar.


FAQ - Häufige Fragen zur DCDM Erstellung

Ein DCDM besteht aus einem Paket unkomprimierter und unverschlüsselter aufbereiteter Daten (u.a. Bild, Ton, Untertitel, Barrierefreie Daten), die i.d.R. als Ausgangsmaterial zur Erstellung eines DCPs dienen. Ein DCDM wird u.a. auch für die Einlagerung in das Bundesarchiv benötigt.

Ein DCDM sollte stehts aus einem Master (DSM / Digital Source Master) mit der höchstmöglichen Qualität erstellt werden. Es besteht grundsätzlich aus folgenden Daten:
a) Bild als TIFF Einzelbildsequenz in 2K oder 4K (16 bit unkomprimiert im Farbraum XYZ / Kinofarbraum)
b) Ton/Audio als unkomprimierte mono WAV Dateien (Mono / Stereo / 5.1 / Barrierefreie Fassung / etc.) in 24 bit, 48KHz
c) Untertitel im XML Format

Ihr Film sollte mindestens in Full HD (1920x1080 Pixel) oder höher vorliegen. Zu Empfehlen ist z.B. ein ProRes, DnXHD oder Einzelbildsequenz (TIFF) im Farbraum REC709 Gamma 2.2/2.4 oder DCI-P3 (Kinofarbraum). Bitte entfernen Sie nach Möglichkeit jegliche technischen Vorspänne aus Ihrem Projekt.

Der Ton (Stereo, 3.0 / 5.1 / etc.) sollte in 24 Bit 48KHz vorliegen. Wir können den Ton aus Ihrem Master direkt extrahieren oder Sie stellen uns diesen direkt als WAV-File zur Verfügung. Bitte bedenken Sie, dass für die Einlagerung in das Bundesarchiv i.d.R. eine Audiodeskription (Mono WAV) verlangt wird, welche Sie uns ebenfalls zur Verfügung stellen müssen.

Alle Untertitel sollten als Interop / SMPTE XML oder SRT vorliegen. Bitte beachten Sie, dass für die Einlagerung in das Bundesarchiv i.d.R. auch eine barriefreie Untertitel-Fassung angeliefert werden muss.

Senden Sie uns eine E-Mail an kontakt@atms-film.de und ggf. den Film, welchen Sie konvertieren lassen möchten, direkt zu. Sie können uns den Film per Download bereitstellen oder alternativ (je nach Datengröße) auch auf dem Postwege zu senden. Bei einer Bereitstellung per Download können Sie uns Ihre Daten direkt über unseren WeTransfer Zugang hochladen oder Sie stellen uns die Daten von einem FTP-Server Ihrer Wahl zur Verfügung. Sehr gerne stellen wir Ihnen bei hohen Datenmengen auch einen FTP-Zugang für den Upload bereit - bitte geben Sie uns hierzu einfach Bescheid.